FixedFloat Blog

Unsere News, Kryptowährungen und Tutorials

Wie Blockchain.com der Cryptocurrency-Community schadet

Dieser Beitrag wurde geschrieben, um Blockchain.com auf die Probleme seines Produkts aufmerksam zu machen.

Blockchain.com (ehemals Blockchain.info) wurde 2011 gegründet und hat ohne Zweifel der Bitcoin-Community geholfen, einen Block-Explorer zu erstellen, und hat sich als wertvoller Service erwiesen. Millionen von Menschen aus aller Welt benutzen ihre Brieftasche. Mit der Zeit entwickelt sich Bitcoin jedoch weiter, aber eines der wichtigsten Kryptowährungsunternehmen verlangsamt nicht nur den Entwicklungsprozess, sondern diskreditiert auch die Verwendbarkeit von Kryptowährungen. Warum ist das so? Wir haben versucht, dies in diesem Beitrag zu erklären.

1. Fehlende Unterstützung für Segwit-Adressen

Dies ist das schmerzhafteste Problem für unseren Service. Um Kryptowährung zu erhalten, verwenden wir standardmäßig Segwit-Adressen. Wenn ein Kunde unseren Support kontaktiert, können wir natürlich eine Adresse in einer Bestellung in P2SH ändern (die mit der Nummer "3" beginnt), aber dies verringert die Benutzerfreundlichkeit des Service. Warum verwenden wir nicht standardmäßig P2SH? Dies ist sowohl für uns als auch für unseren Kunden weniger vorteilhaft, da die Kosten für die Konsolidierung der Transaktion bei der Berechnung des Wechselkurses berücksichtigt werden. Bei einer hohen Netzwerklast und Aufträgen für einen kleinen Betrag wird die Provision erheblich. Zum Vergleich: Segwit-Adressen (oder Bech32, die mit "bc1" beginnen) sind 15% vorteilhafter als P2SH.

Segwit (Segregated Witness) wurde 2017 aktiviert. Ende desselben Jahres gab der CEO von Blockchain.info Unterstützung ab (höchstwahrscheinlich) 2018 bekannt. Wir können bestimmte Befürchtungen zu Beginn des Weges als Sicherheit des Unternehmens verstehen System ist sicher nicht so schlimm. Seitdem sind jedoch mehr als 2 Jahre vergangen und das ist viel für die Kryptowelt.

2. Nur Legacy-Adressen (P2PKH) verwenden

Ab sofort wird nur eine P2PKH-Adresse (die mit der Nummer "1" beginnt) in der Blockchain.com-Brieftasche verwendet, um Kryptowährung zu empfangen. Warum ist das so schlimm? Dies ist für die Benutzer dieser Brieftasche ungünstig. Sie geben 29% mehr aus als diejenigen, die P2SH-Adressen verwenden.

3. Verwechslung mit PAX und USD Digital

Das Ändern der Namen der Währungen von einer zur anderen nur in einer Blockchain.com-Brieftasche ist eine ziemlich seltsame Entscheidung. Das Hauptproblem ist, dass es nirgendwo in der Brieftasche Hinweise darauf gibt, dass es sich um ein ERC-20 PAX-Token in der Ethereum-Blockchain handelt. Neue Wallet-Benutzer werden höchstwahrscheinlich davon verwirrt sein.

Wir bekommen manchmal Fragen: "Haben wir USD Digital zum Kaufen oder Verkaufen?" und unser technischer Support muss erklären, dass es sich um PAX handelt.

4. Inkompetenz von Entwicklern mobiler Anwendungen

Tatsächlich wurde dieser Beitrag von diesem speziellen Problem inspiriert. Wir werden uns nicht auf Leistung oder Mängel konzentrieren, sondern Ihnen nur das Hauptproblem erläutern.

Es lohnt sich, mit Fragen zu beginnen. Welches Problem löst eine mobile Anwendung, wenn eine Person für etwas bezahlen muss? Wie geben Sie die Empfängeradresse und den Zahlungsbetrag am besten auf dem Smartphone ein? Antworten: QR-Codes.

Das Scannen des QR-Codes in dieser Anwendung erfolgt nicht nur schlecht, sondern auch so, dass ein Benutzer maximal Probleme hat.

Tatsache ist, dass in der Android-Anwendung beim Scannen von Code mit dem bitcoin:<address>?amount=<amount> der Wert des Betrags, der in das entsprechende Feld eingefügt werden soll, um 1-100 Satoshi vom codierten Wert abweichen kann! Unser Team versteht einfach nicht, wie dies umgesetzt wurde.

Glaube nicht? Versuch es selber. Zu fügender Betrag — 0.00143452 BTC


bitcoin:3LAxDr5CxwBJT4tCejV8rpAXETz7bUH3tG?amount=0.00143452

Nachdem wir von unseren Benutzern Informationen zu einem solchen Problem erhalten hatten, begannen wir, Aktualisierungen dieser Anwendung zu überwachen. Nachdem 2 Updates veröffentlicht wurden, wurde das Problem nicht behoben.

Und was ist mit iOS? Beim Scannen eines QR-Codes mit einer Summe in iOS wird der Summenwert einfach nicht in das Feld eingefügt! Keine Kommentare. Bravo!

Blockchain.com Wallet hat verschiedene Währungen, nicht nur Bitcoin. Versuchen wir es mit Ethereum. Sie möchten QR-Codes für Ethereum-Zahlungen mit der entsprechenden Summe scannen? Es gibt keine solche Möglichkeit. Die Anwendung antwortet mit einer "ungültigen Adresse" auf alle diese Codes:

  • eth:<address>?amount=<amount>
  • ether:<address>?amount=<amount>
  • ethereum:<address>?amount=<amount>

Für BitcoinCash ist die Identifizierung des Betrags in der Zeile ebenfalls eine unmögliche Aufgabe. Zeile mit Brieftasche bitcoincash:qpk0689rt3xkzlw8ap4yy72amp2zpws6zujkcgavpt als wahr angesehen, aber mit dem Betrag bitcoincash:qpk0689rt3xkzlw8ap4yy72amp2zpws6zujkcgavpt?amount=0.1 — "Ungültige Adresse"

Es gibt jedoch Anwendungen, die alle diese Formate oder zumindest eines davon verstehen. Die String-Analysefunktion ist ziemlich trivial und sollte für den Entwickler kein Problem sein.

Dieser Artikel basiert auf den Erfahrungen mit der Anwendung der Anwendung der Mitglieder unseres Teams (die ihn seit vielen Jahren verwenden) und unserer Benutzer.

Wir empfehlen Blockchain.com, mindestens drei der vier in diesem Artikel behandelten Probleme zu beheben. Wir hoffen weiterhin, dass das Unternehmen an den Fehlern arbeitet und das Vertrauen seiner Benutzer zurückgewinnt.

Verwenden Sie in der Zwischenzeit andere Anwendungen! ;)