Was ist der Unterschied zwischen regulärer Blockchain und Lightning Network?

Das Lightning-Netzwerk ist eine zweite Ebene, die auf der Hauptblockkette aufgebaut ist. Dies bedeutet, dass es separat zum Bitcoin-Netzwerk aufgebaut ist, aber mit diesem interagiert. Das Endergebnis ist, dass es schnellere Zahlungen mit niedrigeren Gebühren ermöglicht.

Zunächst erklären wir die grundlegenden Konzepte, die im Lightning-Netzwerk verwendet werden:

Lightning Network ist ein Zahlungsprotokoll, das mit der Blockchain interagiert und sich als Netzwerk von Knoten und bilateralen Zahlungskanälen darstellt.

Payment channels sind bestimmte p2p-verbindungen, über die zahlungen abgewickelt werden. Über einen Kanal können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Zahlungen ausführen. Je mehr Zahlungskanäle geöffnet sind, desto breiter wird das Lightning-Netzwerk.

Nodes sind Mikroprozessorserver, die das Netzwerk unterstützen und Zahlungen verarbeiten. Jeder kann einen Knoten erstellen. Es kann sowohl auf einem leistungsstarken Computer als auch auf einem Raspberry Pi-Einplatinencomputer gestartet werden. Die Anzahl der Knoten wächst von Monat zu Monat und ermöglicht Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt den blitzschnellen Austausch von Blockchain-Assets.

Credit: ManWithNoName

Die Hauptziele des Lightning-Netzwerks sind die Beschleunigung von Bitcoin-Transaktionen und die Reduzierung der Provision durch die Verwendung eines separaten Netzwerks, das mit der Bitcoin-Blockchain interagiert.

Zum leichteren Verständnis sind hier einige Beispiele:

Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Vertrag mit einem Freiberufler unterschrieben, in dem festgelegt ist, dass er die Arbeit für Sie erledigt. Dies umfasst die Erstellung von vier Texten pro Monat für insgesamt 0,1 BTC (Sie haben zugestimmt, 0,025 BTC pro Woche zu zahlen).

Wie würden Sie Bitcoin mit einer Standard-Blockchain-Brieftasche versenden?

1. Freiberufler sendet Ihnen ihre Bitcoin-Adresse;

2. Sie senden eine Netzwerkprovision von 0,025 BTC +.

3. Die Transaktion wird von allen Knoten des Blockchain-Netzwerks bestätigt.

4. Die Transaktion wird in einen Mempool gestellt.

5. Aus einem Mempool wählt der Miner eine Transaktion aus und nimmt sie in die Bitcoin-Blockchain auf, sodass das Guthaben dem Freiberufler "gutgeschrieben" wird.

Leistungen:

  • Die Transaktion findet in der Bitcoin-Blockchain statt, was bedeutet, dass alle Netzwerkknoten dies bestätigen.

Nachteile:

  • Die Zeit zwischen Senden und Empfangen kann einige Minuten bis einige Stunden betragen.
  • Wenn das Netzwerk geladen ist, kann es zu hohen Provisionen kommen.
  • Die Transaktion ist nicht anonym und kann leicht verfolgt werden.

Wie würden Sie Bitcoin mit Lightning Network senden?

Um das Lightning-Netzwerk nutzen zu können, müssen Sie Ihre Lightning-Brieftasche aufladen (Wie das geht, lesen Sie in unserem Artikel - How to start using the Lightning Network?)

1. Der Freiberufler sendet eine Blitzrechnung an 0.025 BTC, die er mit seinem Lightning Wallet erstellt.

2. Sie bezahlen die Rechnung des Freiberuflers und das Geld wird sofort auf sein Konto überwiesen.

Leistungen:

  • Das Senden und Empfangen von Geldern erfolgt sofort.
  • Provisionen sind völlig transparent.
  • Hohe Transaktionsanonymität im Lightning Network.

Nachteile:

  • Die Transaktion findet nicht in der Bitcoin-Blockchain, sondern im Lightning-Netzwerk statt und wird erst nach dem Schließen des Zahlungskanals in der Blockchain aufgezeichnet.
  • Zur Verwendung von Lightning Network ist eine zusätzliche Brieftasche oder Anwendung erforderlich.