FixedFloat Blog

Unsere News, Kryptowährungen und Tutorials

Nachrichten zu Kryptowährungen der 1. Juniwoche 2022

Während der Krypto-Raum diese Woche etwas langsam war, war die Woche für die Kryptowährungs-Community nicht weniger ereignisreich. Die Bereitstellung neuer Funktionen wurde in zahlreichen Netzwerken fortgesetzt, da Krypto-Netzwerke unter anderem ihre Sicherheit, Skalierbarkeit und Interoperabilität verbessern wollten. Die Einführung und Integration von Kryptowährungen werden bei den Ereignissen der Woche nicht außer Acht gelassen.

USDD setzt Übersicherung ein, um das Schicksal von UST zu verhindern

Es scheint, dass Tron dem überparteilichen Gesetzentwurf, der die Unterstützung von Stablecoins zu fordern scheint, einen Schritt voraus ist. Vor allem angesichts des schwindenden Vertrauens in sie. Tron hatte erklärt, dass es seine Stablecoin unterstützen würde, um zu verhindern, dass seine Stablecoin, der USDD, in die katastrophalen Fußstapfen von UST tritt.

Am Montag, in einer Erklärung des Tron-Netzwerks, würde das Netzwerk den USDD überbesichern. Das bedeutet, dass das Tron-Netzwerk mehr als genug Reservekapital bereitstellen würde, um die USDD-Bindung an den Dollar stabil und vor Marktschocks geschützt zu halten. Das Netzwerk gab an, dass die USA mit mindestens 130% und bis zu 200% unterstützt würden. Damit ist der USDD möglicherweise der sicherste Stablecoin mit 80% mehr Sicherheiten im Vergleich zum DAI-Verhältnis von 120%, dem Goldstandard der Branche.

Die Währungsreserven würden Bitcoin, TRX, USDC, USDT, TUSD und USDJ umfassen.

Ethereum: Ropsten Merge-Erfolg wird mit schockierenden Reaktionen begrüßt

Für das ETH-Netzwerk war es am Mittwoch eine etwas bittersüße Erfahrung. Erstens wurde die mit Spannung erwartete Ropsten-Merge, ein vorbereitender Schritt zur Skalierung des Ethereum-Netzwerks zur Erhöhung der Stabilität und Effektivität, eingesetzt und war ein Erfolg.

Leider stieß der Erfolg der Ropsten-Merge auf die gegenteilige Reaktion von Händlern innerhalb der ETH-Community, deren Aktivitäten den Wert der ETH während der Handelssitzung nach der Fusion nach unten trieben. In einer Erklärung des Netzwerks heißt es, dass die Krypto-Community die wachsenden technischen Entwicklungen in Krypto-Netzwerken noch rudimentär einschätzt.

Dogecoin erhält bis Ende Juni neue Upgrades

Es scheint wie Weihnachten im Juni für die Krypto-Community, da die Netzwerke ihren Benutzern weiterhin neue und verbesserte Funktionalitäten durch Upgrades schenken. Zweifellos bewegt die Entwicklung die Welt im Krypto-Raum, und Dogecoin gehört nicht zu den Upgrades im Juni. Die Memecoin soll die v1.14.6-Upgrades bereitstellen.

In einer Erklärung von Patrick Lodder, einem erfahrenen Entwickler des Dogecoin-Netzwerks, wird das Upgrade den Schutz der Brieftaschen der Benutzer im Netzwerk verbessern und die Schwachstellen beheben, die auf der Dogecoin identifiziert wurden, und eine günstigere Nutzung der Dogecoin-Core-Wallet ermöglichen . Lodder gab an, dass die Entwicklungen höchstwahrscheinlich bis Ende Juni eingesetzt werden würden.

Monero-Update wird initiiert

Monero fügte dem Bouquet der kommenden Upgrades am 9. Juni hinzu, als das Netzwerk erklärte, dass sein lang erwartetes, von der Community angetriebenes „Tail Emission“-Update bald bereitgestellt werden würde. Das Update würde es Minern ermöglichen, immer für Rechenblöcke belohnt zu werden, auch nachdem der letzte Monero (XMR) abgebaut wurde.

Es wird erwartet, dass Monero mit dem Update zu einem deflationären Vermögenswert mit einem bestimmten, vorhersehbaren und prognostizierbaren Angebot wird.

Litecoin zeichnet sich am Horizont ab, da neue Datenschutzfunktionen Empörung auslösen

Für Litecoin schafft sein MimbleWimble-Upgrade, das den Datenschutz auf eine neue Ebene hebt, Probleme für das Netzwerk. Im Zuge der Upgrades haben Upbit und Bithumb, zwei der größten Kryptowährungsbörsen in Korea, ihre Pläne bekannt gegeben, Litecoin von der Liste zu nehmen. Die Upgrades ermöglichen es Benutzern, Transaktionsdaten zu verbergen, was es Börsen in Korea unmöglich macht, Transaktionen aus Gründen der Transparenz zu überwachen und Geldwäsche zu verhindern, wie es das koreanische Special Financial Information Act vorschreibt.

In einer Nachrichtenveröffentlichung von Upbit wird Litecoin am 20. Juni von seiner Plattform gestrichen, damit Benutzer ihre Gelder abheben können. Upbit und Bithumb haben sich seitdem von Coinone, Korbit und Gopax angeschlossen, um die jüngsten Upgrades als dunkel zu verurteilen und Zeitpläne für das Delisting einzuleiten.

Die Top-Gewinner und -Verlierer dieser Woche

Monero führt diese Woche die Verliererliste mit einem Rückgang von 6,8% in den letzten 7 Tagen an, wobei Litecoin mit einem Rückgang von 5,11% dicht dahinter liegt, während Bitcoin Cash (BCH) mit einem Rückgang von 4,17% eintrifft. Auf der Tabelle der Gewinner führt Cardano die Gewinner mit 10,78% an, während Polygon und Avalanche in den letzten sieben Tagen 9% bzw. 5,33% zulegten.

PayPal würde nun Bitcoin, Dogecoin und andere Krypto-Aktivitäten unterstützen

In einer herzerwärmenden Pressemitteilung für die Krypto-Community gab PayPal am 8. Juni bekannt, dass die digitale Zahlungsplattform nun Kryptowährungstransaktionen unterstützen würde. Die PayPal-Plattform könnte unter anderem mit Krypto-Wallets und -Börsen wie Metamask, Coinbase und WalletConnect interagieren.

Dadurch können PayPal-Benutzer ihre Krypto-Assets in die und aus der PayPal-Plattform verschieben. Jose Fernandez da Ponte, Senior Vice President und General Manager of Blockchain, Crypto, and Digital Currencies von PayPal, erklärte, dass der Schritt „den Benutzern ermöglichen würde, mit dem breiteren Krypto-Ökosystem zu interagieren“.