FixedFloat Blog

Unsere News, Kryptowährungen und Tutorials

Weekly news of cryptocurrencies

Der Bitcoin-Preis steigt nach der Aussage von Jerome Powell auf über 40.000 $

Die Woche begann mit einer Mischung aus positiven und negativen Ereignissen. Innerhalb derselben Woche stieg der Preis von BTC auf über $40.000. Dies geschah, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, den Zinssatz um einen halben Punkt angehoben und hinzugefügt hatte, dass eine Kontraktion im Juni beginnen soll. Als der Preis über $40 000 stieg, erreichte die Hashrate (die gesamte Rechenleistung, die von Bergleuten für den Arbeitsnachweis im Bitcoin-Netzwerk zur Verarbeitung von Transaktionen verwendet wird) mit 221EH/s ein neues Allzeithoch.

Krypto geht einkaufen: Gucci akzeptiert jetzt BTC-Zahlungen

In anderen Nachrichten wird Gucci damit beginnen, Bitcoin in seinen Geschäften zu akzeptieren. Die Modemarke wird das Zahlungsgateway in ihren US-Geschäften und anderen Geschäften in ganz Nordamerika einführen. Zahlungen würden in Gucci-Läden über QR-Codes erfolgen, die es Kunden ermöglichen, mit ihren Krypto-Geldbörsen zu scannen. Der Shop akzeptiert Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dogecoin und Shiba Inu.

Der Gründer von Bitcoin Cash lobt Dogecoin

Der Mitbegründer von blockchain.com und Bitcoin Cash, Roger Ver, hat erklärt, dass Dogecoin deutlich besser ist als Bitcoin, die Spitzenkryptowährung. Vers Argument basiert auf seinem Glauben an die technologische Überlegenheit von Dogecoin, die dem Netzwerk hilft, schnellere und reibungslosere Transaktionen im Vergleich zu Bitcoin zu ermöglichen. Er fügte hinzu, dass Dogecoin zuverlässiger und billiger sei. Er bemerkte, dass er Dogecoin, Litecoin und Bitcoin Cash als die weltweit dominierenden Kryptowährungen wählen würde, wenn er darum gebeten würde.

Diese Woche setzte Bitcoin Cash seinen leichten Aufwärtstrend fort, als es am Dienstag nach einem Preisrückgang von 9,96% zu Wochenbeginn um 2,5% zulegte, nur um dann auf sein vorheriges Tief bei $272,58 zurückzukehren.

Aktuelle Updates zum Cardano-Netzwerk

Im Laufe der Woche verbessert Cardano seine Infrastruktur weiter, und einige der wichtigsten Updates, die Sie kennen sollten, sind die folgenden.

Das Cardano-Netzwerk ist eine Partnerschaft mit Liquid Finance eingegangen. Diese Partnerschaft ermöglicht es Benutzern von Liqwid Finance, das native Token des Protokolls, das $LQ, zu verwenden, um Transaktionen auf dem CardanoHub abzuschließen.

Zweitens hat der Muesliswap, ein Top-Cardano Dex, seine erste Verbesserungsrate abgeschlossen, um auf die Muesliswap-Version zwei umzusteigen. Die neue Version würde es ermöglichen, Aufträge für Transaktionen unabhängig von ihrer Größe zusammenzuführen, wodurch die Schwäche von Version eins beseitigt würde, die nur Aufträge gleicher Größe zusammenführte. Dies verbessert den Transaktionskomfort und fördert die Liquidität.

Drittens haben Wenchain und Cardano die Interoperabilität zwischen dem Cardano-Mainnet, Seitenketten und anderen Blöcken ermöglicht. Wenchain wird die Cross-Chain-Brücke bereitstellen, die als EVM-Seitenkette für Cardano dienen wird.

Schließlich hat Cardano eine neue Version der Cardano App (V4.0.0) herausgebracht, die vollgepackt ist mit neuen Kompatibilitäten und intelligenten Verträgen.

XRP, Bitcoin und andere Coins werden jetzt von Argentiniens größter Privatbank unterstützt

Am Montag erklärte die Banco Galicia, die größte Privatbank Argentiniens, dass sie ihren Kunden die Plattform anbieten werde, um über die Anwendung der Bank am Kryptomarkt teilzunehmen.

Dies kommt, nachdem eine Umfrage gezeigt hat, dass 60% der argentinischen Bevölkerung an Kryptowährungen interessiert sind. Die Bank wird zum Start des Dienstes Kauf- und Verkaufsdienste für Krypto-Assets wie Bitcoin, Ethereum, XRP und USD Coin anbieten. Experten sagen, dass Argentinien in die Fußstapfen von El Salvador treten und die Verwendung von Kryptowährungen landesweit legalisieren könnte.

Ethereum-Entwicklungsteam verschiebt Hardfork, um sich auf Proof-of-Stake-Merge zu konzentrieren

Ethereum wird seinen geplanten Hardfork (den Prozess der Aktualisierung und Änderung des Protokolls, der zur Trennung in zwei separate Netzwerke führen kann) aufschieben und sich darauf konzentrieren, den Übergang zum Proof-of-Stake (eine Technologie, bei der Benutzer ihre Vermögenswerte sperren) abzuschließen um Transaktionen verifizieren zu können und einen Teil der Belohnung zu erhalten) aus der Proof-of-Work-Technologie (eine Technologie, bei der Miner ihre Rechenleistung einsetzen, um Transaktionen gegen eine ETH-Belohnung zu bestätigen). Dies steht im Einklang mit der Einführung von ETH 2.0, die die Transaktionsgeschwindigkeit erhöhen, Gasgebühren senken und das Ethereum-Ökosystem allgemein erweitern wird.

Litecoin verliert im ersten Quartal 87% Handelsvolumen

Litecoin erlebt derzeit einen Shitstorm, da es eine sehr schlechte Marktpreisentwicklung sieht. Im ersten Quartal 2021 lag das Handelsvolumen für den Coin bei 674,9 Milliarden US-Dollar. Im Gegensatz dazu liegt das Handelsvolumen für das Krypto-Asset im ersten Quartal 2022 bei schockierenden 82 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von satten 87 % gegenüber dem Handelsvolumen von 2021 entspricht, was einem Preisrückgang von etwa 592 Milliarden US-Dollar entspricht. Dieser Rückgang wird der allgemeinen rückläufigen Stimmung auf dem Kryptomarkt zugeschrieben und wird wahrscheinlich eine Wendung nehmen, wenn der Kryptomarkt eine Aufwärtsdynamik annimmt.

Über 20 Milliarden Shiba Inu wurden verbrannt

22,5 Milliarden Shiba wurden diese Woche durch sein Burn Portal zerstört. Um seinen Rekordpreisanstieg fortzusetzen, haben Shiba-Besitzer ihr Gewicht hinter das gerade eingeführte Burn Portal geworfen.

Der Prozess wird häufig durchgeführt, um die Anzahl der im Umlauf befindlichen Coins zu reduzieren und dabei den Wert des verbleibenden Vermögens zu erhöhen. Einbrennen in Krypto bedeutet, Token dauerhaft aus dem Verkehr zu ziehen, indem sie an eine tote Adresse oder an eine Krypto-Wallet gesendet werden, von der sie nicht abgerufen werden können.

Tron ist um 17% gestiegen

Tron hat diese Woche einen stetigen Preisanstieg erlebt, mit einem Anstieg von 17% in den letzten 48 Stunden. Dies geschieht, nachdem das Netzwerk seine stabile USDD-Münze und seine Reserve für dezentrale autonome Organisationen (DAO) eingeführt hat.

Es war jedoch eine volatile Woche für den Kryptomarkt. Diese Woche gehörte Polygon mit einem Rückgang von 14,5% zu den größten Verlierern, während Tron mit einem Plus von 17% zum Wachstumsführer wurde.

Binance erweitert seine Präsenz in Europa, indem es Paris als regionalen Hub auswählt

Binance hat diese Woche seine Präsenz ausgebaut, als der Kryptoriese sich erfolgreich als Dienstleister für digitale Vermögenswerte bei den französischen Aufsichtsbehörden registriert hat. Die Börse ist jetzt ein registrierter Dienstleister für den Markt für digitale Assets in Frankreich. Der Dienst darf digitale Vermögenswerte speichern, ihren Kauf, Verkauf oder Austausch erleichtern und die Handelsplattform verwalten.

Der Gouverneur von Kalifornien erlässt eine Exekutivverordnung zu Krypto

Diese Woche endet mit sehr aufregenden Neuigkeiten. Gavin Newsome ist wieder in den Nachrichten. Der kalifornische Gouverneur hat diese Woche eine neue Exekutivverordnung zu Kryptowährungen erlassen. Die Anordnung ebnet den Weg zur Einführung, Regulierung und zum Schutz von Krypto in Kalifornien. Einige der Bestimmungen der Verordnung sollen Transparenz und ein gesundes Umfeld für die Entstehung und Unterstützung von Unternehmen schaffen, die die Möglichkeiten von Kryptowährungen nutzen.